Schritt für Schritt in Richung Gesundheit

Es gibt kleine, technische Geräte, die üben eine Faszination aus, der man sich nicht entziehen kann. Ein Schrittzähler gehört dazu.

Das mag den einen oder anderen überraschen. Probieren Sie es aus – auch wenn Sie bisher der Meinung waren, Sie wüssten doch selbst, ob Sie sich ausreichend bewegt haben oder nicht.

Mittlerweile gibt es auch in Deutschland die ersten Unternehmen, die einen Schrittzähl-Wettbewerb für ihre Mitarbeiter organisieren. Vorausgegangen war die sicherlich richtige Erkenntnis, dass der Büromensch von heute zu wenig Bewegung hat – am Arbeitsplatz sowieso, aber auch zu Hause.

So ein kleiner Fitness-Tracker am Hosenbund soll da nachhelfen. Tut es auch, denn die gefühlte Bewegungslosigkeit wird so mit Fakten belegt. Von dieser belegten Erkenntnis bis zur Überlegung, was man denn machen könnte, um seinen Körper mehr auf Trab zu bringen, ist es dann nicht mehr weit.

Die Schrittzähl-Wettbewerbe in Unternehmen, die natürlich umgesetzt werden, ohne dabei die Arbeit zu vernachlässigen, steigen in der Regel in Kooperation mit einer Krankenkasse. Die übernimmt die Organisation und gibt am Ende auch den Sieger bekannt. Und eine Prämie gibt es auch. Nein, kein Fünf-Gänge-Menü in einem Feinschmeckerlokal, eher einen Wellness-Gutschein für ein Thermalbad.

Mittlerweile soll es sogar schon Schrittzähl-Challenges geben, bei denen mehrere Firmen gegeneinander antreten. Wenn es denn der Gesundheit dient …

Kommentar hinterlassen on "Schritt für Schritt in Richung Gesundheit"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*