Durchtrainiert und selbstoptimiert

Die Werbewirtschaft und teilweise die Medien geben vor, wie der moderne Mensch auszusehen hat. Doch dieses Idealbild von Körper, Aussehen und auch Lebensstil und wird für die meisten Menschen immer ein Traum bleiben. In der Studie „Durchtrainiert, selbstoptimiert und ständig online“ gehen Wissenschaftler des Fachzentrums Psychosomatik und Psychotherapie der Klinik Roseneck sogar davon aus, dass „die Stilisierung der schlanken Frauen sowie des sportlich-definierten Männerkörpers“ in der wahren Welt für 90 Prozent der Menschen unerreichbar ist.

Und da das so ist, fühlen sich weite Teile unserer Gesellschaft unter Druck gesetzt. Das setzt heutzutage schon in jungen Jahren ein. Um rein äußerlich dem Idealbild nahezukommen, gehen viele Jugendliche und junge Erwachsene ins Fitnessstudio und beschäftigen sich mit der Frage: Wie nehme ich ab? Wenn dabei gesundheitliche Faktoren im Vordergrund stünden, wäre das ja noch okay. Aber es geht in vielen Fällen nur darum, sich der Figur von Werbe-Ikonen, oft sind das Filmstars und Supermodels, anzunähern. Die vielen Essstörungen belegen das.

Häufig – so die deutschen Wissenschaftler – rücken Themen wie Gewicht und Fitness so in den Vordergrund, dass andere Bereiche des sozialen Lebens vernachlässigt werden. Häufig wird versucht, Ängste und mangelndes Selbstbewusstsein mit dem Körperkult zu kompensieren. Die Wissenschaftler des Fachzentrums warnen davor, dass sich eine übertriebene Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper negativ auf die Psyche auswirken könne. Ihr Fazit: „Der moderne Lifestyle macht uns krank!“

Abzustellen sind solche Fehlentwicklungen nur durch einen generellen gesellschaftlichen Wandel. Das Schönheitsideal muss sich wieder dem Normalbild der Menschen anpassen. Mit den Erfolgen der ersten PlusSize-Models sind wir auf dem rechten Weg.

Doch mit solchen Äußerlichkeiten ist es nicht getan. Eine Abkehr von der Oberflächlichkeit des Denkens ist gleichfalls erforderlich. Es muss klar werden, dass gut auszusehen zwar sehr schön ist, aber Fähigkeiten, die uns bei der Gestaltung des sozialen Lebens voranbringen, genauso wichtig und wertvoll sind. Es kommt auf Körper und Geist an.

 

 

Kommentar hinterlassen on "Durchtrainiert und selbstoptimiert"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*