Lesen macht schlauer

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Richtig ist, dass die Schul- und mit Abstrichen auch die Studienzeit die bildungsintensiven Phasen des Lebens sind. Eine Zeit, in der Neues fast spielerisch verarbeitet und gespeichert wird, aber auch eine Zeit, in der ein gewisser Druck ausgeübt wird, um zumindest ein Mindestmaß an Bildung zu erreichen. Dafür sorgen schon – meistens jedenfalls – die Eltern: Aus dem Mädchen oder Jungen soll ja etwas werden.

Später im Beruf überkommt einen häufig das Gefühl, dass die Fähigkeit, Neues aufzunehmen, mit zunehmendem Alter deutlich zurückgeht. Man konzentriert sich auf die Anforderungen des Alltags, darüber hinaus ist aber nicht mehr sehr viel Zeit und Kraft für andere Dinge vorhanden. Die Familie registriert diese Veränderung meist zuerst.

Doch die Fähigkeit, neue Seiten an sich zu entdecken, muss nicht mit der Schulzeit enden. Der Wissenschaftsjournalisten behaupten, dass man auch danach noch jeden Tag ein bisserl schlauer werden kann.

Hier ein Vorschlag: Lesen, lesen, lesen …!

Im Facebook-Zeitalter lebt man häufig in einer Information-Blase, die sich auf aktuelle Ereignisse oder auf berufsspezifisches Wissen reduziert. Aus dieser Blase gilt es auszubrechen, in dem man sich öffnet. Zum Beispiel, in dem man ein völlig unbekanntes Magazin im Laden kauft. Natürlich kein Heft, das vor allem aus Bildern und großen Überschriften besteht. Man sollte sich schon die Mühe machen, einen längeren zusammenhängenden Text zu lesen. Oder einen Krimi liest, der von Freunden empfohlen wurde. Oder in dem man etwas tut, was man immer schon mal tun wollte: Einen alten Klassiker auskramen und ihn endlich komplett oder noch einmal zu lesen.

Lesen tut gut, denn es beansprucht die Teile des Gehirns, die das Lösen von Problemen, Erkennen von Mustern, Wiederherstellen von Erinnerungen und Ausweiten des Vorstellungsvermögens zuständig ist. Das sind Eigenschaften, die eine jede Führungskraft braucht. Oder die Sie zur Führungskraft machen.

Also: Mehr lesen, dann werden Sie – auch im übertragenen Sinn – ganz neue Seiten an sich entdecken.

Kommentar hinterlassen on "Lesen macht schlauer"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*